Die Orgel

Die Orgel ist die Königin der Instrumente. Vom tiefsten bis zum höchsten Ton deckt sie das ganze Spektrum des Menschen ab und gibt selbst die nicht mehr hörbaren Töne wieder. Das kann kein anderes Instrument. In der Kirchwalseder Kirche haben wir eine Furtwängler Orgel aus dem Jahre 1878. Sie wurde 2007 gründlich renoviert und besitzt rund 600 Pfeifen, die über zwölf Register angewählt werden. Mittels zweier Manuale und einer Reihe Pedale wird sie bedient.

...und gespielt wird sie von Saeko Kimura

Unsere Organistin heißt Saeko Kimura und kommt aus Japan. Sie wurde in Kyōto geboren. 2006 bis 2011 arbeitete sie als Bürokauffrau, erhielt Orgelunterricht bei Minako Kida und ging einer ersten Tätigkeit als Kirchenmusikerin nach. Von 2003 bis 2006 war sie Gasthörerin an der Schoin Woman’s University in Kobe und absolvierte die Inhalte des Fachs Kirchenmusik bei Masaaki Suzuki, Naoya Otuka und Shizue Ueno. In den Jahren 2004 und 2005 lernte sie bei zwei Orgelreisen nach Deutschland und in die Niederlande die Wesenszüge der norddeutschen und flämischen Orgeltradition kennen. Leiter dieser Exkursionen waren die Professoren Harald Vogel und Masaaki Suzuki. In der Zeit von September 2011 bis zum August 2012 lebte Saeko Kimura in Stade und erhielt Unterricht bei Martin Böcker. Seit 2012 studiert sie an der Hochschule für Künste Bremen das Fach Alte Musik Orgel in der Klasse von Hans Davidsson, Edoardo Bellotti und Roland Dopfer.

Es ist jedes Mal eine Freude sie im Gottesdienst an der Orgel zu hören.

BILDER (1)
Furtwängler Orgel in Kirchwalsede
Furtwängler Orgel in Kirchwalsede
Furtwängler Orgel in Kirchwalsede

KONTAKTE

Saeko Kimura

Arbeitsbereich in der Kirchengemeinde: 
Kirchenmusik
Saeko
Kimura
Organistin
Bremen